Lebenslauf

Geboren am 29. Dezember 1955 in Bern

Meine Mutter war Zürcherin, mein Vater Basler.  Für eheliche Kinder galt in meiner Generation der Heimatort des Vaters, im meinem Fall Basel und Liestal.  1960 zogen wir nach Windisch im Kanton Aargau, wo ich auch die Schulen besuchte.

Ausbildung

Handelsmatura an der Kantonsschule Aarau

Jurastudium an der Universität Zürich, Abschluss 1981 mit dem Master of Law.

Dieser Abschluss berechtigt mich in der Schweiz dazu,  juristische Beratung anzubieten, hingegen nicht dazu, vor Gericht aufzutreten.

Berufstätigkeit

Seit 1984 arbeite ich selbständig als Journalistin und Buchautorin mit Schwerpunkt auf wirtschaftlichen und juristischen Themen. Unabhängig von meiner journalistischen Tätigkeit schreibe ich Texte und Verträge für Unternehmen, siehe juristische Beratung.

Seit 2009 habe ich einen zweiten Standort in Berlin. Berlin ist eine Kunststadt. Mein Seit meiner Kindheit habe ich gern gemalt. In Berlin habe ich mich dazu entschlossen, das professionell zu betreiben. Meine Bilder und weitere Informationen dazu findet man auf der Webseite

www.heinzelmann-kunst.ch

Im September hat Sven Broder, Redaktor der Schweizer Frauenzeitschrift annabelle ein Gespräch mit mir geführt über mein Leben und verschiedene Themen, siehe auch PDF-Datei unten.

http://www.annabelle.ch/leben/gesellschaft/ich-bin-keine-sch%C3%B6nheit-na-und-39679?page=0%2C4


Meine wichtigsten Fernsehauftritte

Im Fernsehen und im Radio habe ich hauptsächlich über das Thema Beziehungen diskutiert. Meistens habe ich mein Buch „Anleitung zur Polygamie“ präsentiert und meine Ansichten darüber vertreten.

Ilona Christen: RTL, 18. April 1994, 20.6. 1997, Abschiedssendung 20.8.1999

Einspruch: Sat 1, 21. Juni 1994

Bei Schweizer: NTV, 6. Juli 1994

Streit im Schloss: SW3, 14. Oktober 1994; sat 3, 24. Oktober 1994

Koller live: Schweiz 4, 19. November 1995

Barbara Karlich: ORF 28. Mai 2001


Interview bei annabelle 9.9.2015.pdf Interview bei annabelle 9.9.2015.pdf
Größe: 543,771 Kb
Typ: pdf